Hast du dich schon einmal ganz bewusst gefragt, wofür du dankbar sein kannst? Es ist nämlich so, dass es sehr leicht ist, sich über das Leben, über die Umstände, über andere Menschen, über die Politik, über das Land, in dem du lebst, über Krankheiten und Ungerechtigkeiten zu beschweren.

Es ist so leicht, mit der Strömung zu schwimmen und der Liste der Unzulänglichkeiten Tag für Tag Punkte hinzuzufügen. Doch wohin bringt dich das? Es bringt dich dorthin, wohin du deine Aufmerksamkeit lenkst. Auf all das, worüber du dich beschweren kannst.

Du kannst so handeln, musst du aber nicht.

Es steht dir frei, das Leben, die Umstände, andere Menschen, die Politik, das Land, in dem du lebst, deinen gesundheitlichen Zustand und die Gerechtigkeiten, die sich tagtäglich ereignen, mit den Augen der Dankbarkeit zu betrachten und dich darüber zu freuen, dass du daran Anteil haben darfst.

Wohin bringt dich das? Hin zu all den kleinen Momenten und großen Geschenken des Lebens, für die du von Herzen dankbar sein kannst.

Du hast die Wahl.

Zum Video