Auf Wiedersehen in einer anderen Welt

Auf Wiedersehen in einer anderen Welt

Der junge Mann, der viel zu jung zum Sterben war, hat seine letzte Reise angetreten. Und ich, ich bin von ihm auf das gestoßen worden, was die Essenz des Lebens ist. Die Essenz in ihrer reinsten Form: die Menschen, die ich liebe, und die Freiheit meiner Seele. Manchmal braucht es weckende Begegnungen auf der Grenze zwischen dem Hier und dem Dort um aufzuwachen.

Das Jahr kennt seinen letzten Tag

Das Jahr kennt seinen letzten Tag

Mit der Ungewissheit, den letzten Tag und die letzte Stunde nicht zu kennen, müssen wir leben lernen. Auch in der Weihnachtswoche, auch im Blick auf den Jahreswechsel. In jedem Moment, den uns das Leben schenkt.

Warum konnte das passieren?

Warum konnte das passieren?

Einer seiner Brüder sagte während des Trauergespräches: „Wenn der Schock erst einmal vorbei ist, dann bleiben viele schöne, lustige Erinnerungen.“ So wird es sein, aber meine Aufgabe ist nicht, an dem Schock vorbeizugehen, um dorthin zu kommen, sondern mitten hindurch. Weil nämlich dort das Leben wohnt. Auch im Advent.

Trauer während der Weihnachtszeit

Trauer während der Weihnachtszeit

In der Advents- und Weihnachtszeit brauchen Trauernde besondere Unterstützung. Sie brauchen haltende Strukturen. Sie brauchen sensible Menschen an ihrer Seite, damit die Lücke nicht ganz so schmerzt, die die verstorbene Person hinterlassen hat.