Warum konnte das passieren?

Warum konnte das passieren?

Einer seiner Brüder sagte während des Trauergespräches: „Wenn der Schock erst einmal vorbei ist, dann bleiben viele schöne, lustige Erinnerungen.“ So wird es sein, aber meine Aufgabe ist nicht, an dem Schock vorbeizugehen, um dorthin zu kommen, sondern mitten hindurch. Weil nämlich dort das Leben wohnt. Auch im Advent.

Die Beerdigung von Jürgen war am Nikolaustag

Die Beerdigung von Jürgen war am Nikolaustag

Wenn die vielen Lichter um uns herum in den Augen schmerzen und der Seele wehtun, dann ist es möglicherweise besser, nur eine einzige Kerze anzuzünden. Zu Hause, ganz für sich alleine. Und zu hoffen, dass sie dann kommen, die guten Erinnerungen, die etwas Licht ins Dunkle bringen.