Es gibt Menschen, die schämen sich, wenn sie traurig sind. Sie denken, sie wären schwach.

Ich erlebe es in Trauergesprächen, dass Angehörige, die gerade einen der liebsten Menschen verloren haben, die sie hatten, sich entschuldigen, wenn sie weinen müssen.

Warum?

Trauer ist eins der wertvollsten Gefühle, die wir haben. Sie zeigt uns, wo wir verletzt wurden. Sie zeigt uns, wenn uns etwas seelisch wehtut.

Wer meint, traurige Gefühle unterdrücken zu müssen, beraubt sich selber seiner gesunden Ausdrucksmöglichkeiten.

Trauer, die runtergeschluckt wird, bleibt stecken. Sie macht die Seele krank oder den Körper.

Wenn du traurig bist, begrüße deine Trauer. Sie gehört zu dir als einem lebendigen Menschen dazu.

Zum Video