Sag, was tut dir gut? Womit bereitest du deinem Körper und deiner Seele eine Freude? Wie entspannst du dich? Auf welche Weise kannst du dich erholen? Ich verrate dir mal, was mir guttut:

  • Im Liegestuhl liegen und ein Buch lesen
  • Tanzen gehen
  • Schlafen – auch Mittagsschlaf halten
  • Mit einer Freundin ausgehen
  • Meine Familie um mich herum haben
  • Urlaub machen
  • Meine Morgenseiten schreiben
  • In der Natur sein
  • Stricken und dabei Musik hören oder einen Film sehen
  • Singen

Es gibt so viele Dinge, die mir Freude machen und die dazu beitragen, mir zu zeigen, dass das Leben Gutes für mich bereithält. Dass das nicht immer so ist, weiß ich aus eigener trauriger Erfahrung ebenso wie du. Aber ich weiß auch, dass es in schweren Zeiten hilft, mich auf die Aktivitäten zu besinnen, die mir glückliche Momente schenken können. So hart mir das Leben manchmal mitspielt.

Lass uns gemeinsam eine Liste der vielen guten Dinge erstellen, die das Leben trotz trauriger Erfahrungen lebenswert machen. Sag, was tut dir gut?

Ich wünsche dir von Herzen eine wohltuende Woche von Mittwoch zu Mittwoch,

deine Katharina

Zitat der Woche: „Die richtige Art, um die Toten zu trauern, besteht darin, für die Lebenden zu sorgen, die zu ihnen gehören.“ (Edmund Burke)